wimpernverlängerung

für einen verzaubernden augenaufschlag

 

Bei einer Wimpernverlängerung werden künstliche Wimpern (sogenannte Lash-Extensions) auf die Naturwimpern geklebt. Hierfür wird ein spezieller Kleber benutzt, welcher nicht wasserlöslich ist. 

 

Bei dem verwendeten Kleber kann es passieren, das die Augen anfangen zu Tränen, welches aber in keinster Weise schmerzhaft und nach ein paar Minuten wieder vorüber ist. Ursache dafür ist der Wirkstoff Cyanacylat, welcher auch im Sekundenkleber zu finden ist. Dieser Wirkstoff im Kleber sorgt für sehr guten Halt und ist somit unverzichtbar bei Wimpernverlängerungen.

 

ACHTUNG: gegen diesen Wirkstoff können Allergien auftreten.

Bei einer bekannten Allergie gegen Sekundenkleber kann ggf. auf einen hyposensitiven Kleber ausgewichen werden. Bitte gib eventuelle Unverträglichkeiten vor Deiner Behandlung an.

 

Je nach gewünschtem "Look" werden unterschiedlich viele Kunstwimpern pro Auge appliziert. Dies dauert in der Regel 60-210 Minuten. Ein Auffüllen der Wimpern ist nach 2-4 Wochen üblich und dauert in der Regel 45-60 Minuten.

  


haltbarkeit

 

Die Tragedauer der Wimpernverlängerung ist abhängig von verschiedenen Faktoren wie der Wachstumsgeschwindigkeit der eigenen Wimpern, das Pflege-, Abschmink- und Schlafverhalten, aber auch Medikamente und Hormone nehmen Einfluss auf die Haltbarkeit einer Wimpernverlängerung.

 

Der reguläre Wachstumszyklus der Naturwimpern liegt bei 2-3 Monaten. Lässt man sich die Wimpern einmalig verlängern, sind nach 2-3 Monaten alle Naturwimpern ausgefallen und neue nachgewachsen. Da dies nicht von heute auf morgen passiert sondern ein fortlaufender Prozess ist, fallen die Kunstwimpern nach und nach mit den Naturwimpern aus und neue Naturwimpern wachsen nach. Durch diesen Prozess entstehen sogenannte "Lücken" im Wimpernkranz. Mit Lücken ist gemeint, das eine neue Naturwimper wächst, welche noch nicht mit einer Kunstwimper beklebt wurde. Demnach sollte alle 2-4 Wochen ein Auffülltermin wahrgenommen werden (abhängig vom eigenen Wimpernwachstum und der individuellen Pflege). Bei einem Auffüll-Termin werden genau diese Lücken wieder aufgefüllt. 

 

Infos zum Wimpernausfall:

Im Durchschnitt hat jeder Mensch ca. 90-150 natürliche Wimpern pro Auge.

Davon verliert jedes Auge täglich ca. 3-5 Naturwimpern.

 

1. Woche = 21-35 Wimpern

2. Woche = 42-70 Wimpern

3. Woche = 63-105 Wimpern

 

Demnach verliert man bei 2 Augen durchschnittlich:

 

1. Woche = 58 Wimpern

2. Woche = 116 Wimpern

3. Woche = 174 Wimpern

 

 

Damit die Wimpernverlängerung immer schön voll aussieht, sollten alle 2-3 Wochen Auffülltermine wahrgenommen werden. 


vorher zu beachten

 

24 Stunden vor der Behandlung: 

Bitte verzichte auf den Gebrauch von Wimpernwachstumsserum, Mascara, Lidschatten, Eyeliner, Wimpernzange, ölhaltige Kosmetikprodukte und Cremes.

 

Bitte erscheine ungeschminkt zu Deinem Termin, d.h. kein Mascara, Eyeliner, Lidschatten o.ä.

Bei stark verunreinigten Wimpern behalten wir uns vor, einen Mehraufwand an Kosten zu berechnen. 

 


nachher zu beachten

 

24 Stunden nach der Behandlung:

 

Keine Feuchtigkeit für 24-48 Stunden!

Die Wimpernextensions dürfen in den folgenden 24-48 Stunden nach der Behandlung weder feucht noch nass werden, d.h. keine Sauna, Schwimmbäder, Solarium, kein Wimpernwachstumsserum, keine Mascara, kein Lidschatten, kein Eyeliner.

 

Tägliche Reinigung! 

Die Wimpernextensions sollten 1-2 x täglich mit einer speziellen Pflege gereinigt und mit einem sauberen Wimpernbürstchen gekämmt und gerichtet werden.

 

Keine Mascara mehr benutzen!

Die Verwendung von Wimperntusche nach der Behandlung kann zu einer Verkürzung der Lebensdauer der Wimpernextenions führen. Auf die Anwendung von Mascara sollte komplett verzichtet werden.

 

Keine Wimpernzange mehr benutzen!

Dadurch können die Wimpernextensions abbrechen. 

 

Nur empfohlene Produkte auf die Wimpernextenions anwenden!

Auf ölhaltige Kosmetikprodukte sollte ab dem Zeitpunkt der Verlängerung komplett verzichtet werden. Die in Cremes enthaltenen Fette und Öle können die Haltbarkeit des Klebers beeinträchtigen.  

 

Wimpernserum

Ein Wimpernserum kann nach der Behandlung weiterhin verwendet werden, allerdings sollte in diesem kein Öl enthalten sein.

 

Nicht Reiben! 

Nach der Behandlung sollten die Augen nicht gerieben werden, es sollte weder an den Wimpern gezogen, gezupft oder rumgespielt werden.

 

Auf dem Rücken schlafen

Geschlafen werden sollte ab dem Zeitpunkt der Wimpernverlängerung auf dem Rücken oder auf der Seite. Von dem Schlafen mit dem Gesicht im Kissen wird abgeraten, da so durch Reibung die Wimpern schneller ausfallen können. 

 

Urlaub/Hobbies

Saunagänge können in Zukunft weiterhin, jedoch nur noch eingeschränkt genossen werden.

Die Wimpern sollten weder gechlortem Schwimmbadwasser noch salzigem Meerwasser besonders lange ausgesetzt werden. Empfehlenswert ist hierbei die Benutzung eines sogenannten "Versieglers" welcher die Klebestellen abdichtet und so die Haltbarkeit der Extensions verlängert. 

 

Wimpern-Pause

Nach 6 Monaten empfiehlt es sich eine Pause von ca 6-8 Wochen zu machen, damit die eigenen Wimpern sich erholen können. Gerne wird im Zuge dessen auch ein Wimpernserum benutzt.

 

Auffülltermine

Da die Naturwimpern eine eigene Wachstums-, Ruhe- und Ausfallphase haben, fallen täglich Wimpern aus. Regelmäßige Auffülltermine sollten daher ab der Behandlung wahrgenommen werden.

 


allgemeine fragen zur wimpernverlängerung

 

Wie lange muss ich auf einen Termin warten? 

Da wir nur nach Termin arbeiten und nicht durchgehend geöffnet haben, könnt Ihr ganz einfach über unser Online-Buchungs-Portal nachschauen, wann die nächsten verfügbaren Termine frei sind. Dort könnt Ihr Euch in Ruhe umschauen und nach einem Termin suchen, der Euch zeitlich passt. Der Kalender wird nach einer Terminbuchung augenblicklich aktualisiert.

 

Woher stammen die Wimpern? 

Unterschieden werden Silk- und Min-Wimpern.

Silk-Wimpern, sogenannte Seidenwimpern, sind synthetische Wimpern die mit Seidenproteinen verarbeitet wurden. Sie haben eine seidig-glänzende weiche Struktur sowie eine tief-schwarze Farbe. Seidenwimpern sind elastischer und glänzender als die Minkwimpern, da mehr Silikon für die Herstellung verwendet wird. 

Mink-Wimpern, sogenannte Nerzwimpern, sind entgegen ihres Namens keine Tierhaare, sondern lediglich die Weiterentwicklung der synthetischen Wimpern. Sie haben eine weiche, matt-glänzende Struktur. 

 

Was passiert genau bei einer Wimpernverlängerung?

Zunächst werden mit der Kundin die verschieden möglichen Looks besprochen und die Länge und Biegung der künstlichen Wimpern ausgewählt. Nachdem die Augenpartie von Fetten befreit und gereinigt wurde, werden die unteren Wimpern mit Augenpads abgeklebt. Ab diesem Zeitpunkt hält die Kundin die Augen verschlossen. Nun werden künstliche Einzelwimpern sorgfältig mit der Pinzette auf die einzelnen Naturwimpern appliziert.

  

Wie lange dauert eine Wimpernverlängerung?

Die benötigte Zeit hängt in erster Linie von der Anzahl der einzuarbeitenden Wimpern sowie der verwendeten Technik ab. Grundsätzlich gilt als Richtwert 60-240 Minuten.

 

Wie werden die Wimpern wieder entfernt?

Um die Wimpernverlängerung von Ihren eigenen Wimpern zu lösen, verwendet die Fachperson eine spezielle Lösung die eine besonders schonende Entfernung möglich macht.

 

Wie lange hält die Wimpernverlängerung?

Die Haltbarkeit ist von verschiedenen Faktoren wie Ihrem individuellen Wimpernwuchs sowie dem Pflegeverhalten abhängig. 

 

Gibt es irgendwelche Einschränkungen mit einer Wimpernverlängerung?

24 Stunden nach der Wimpernverlängerung sollte unbedingt auf den Kontakt mit Wasser oder Wasserdampf verzichtet werden. Bitte achtet darauf, auf ölhaltige Kosmetikprodukte ab dem Zeitpunkt der Verlängerung komplett zu verzichten. Die in Cremes enthaltenen Fette und Öle können die Haltbarkeit des Klebers beeinträchtigen. Die Verwendung von Wimperntusche nach der Behandlung kann zu einer Verkürzung der Lebensdauer der Wimpernextenions führen. Auf die Anwendung von Mascara sollte daher ebenso verzichtet werden. Auch die Wimpernzange sollte nicht mehr benutzt werden, da infolgedessen die Wimpernextensions abbrechen können. Die Wimpernverlängerung sollte 1-2 x täglich mit einer speziellen Pflege gereinigt und mit einem sauberen Wimpernbürstchen gekämmt und gerichtet werden. Geschlafen werden sollte ab dem Zeitpunkt der Wimpernverlängerung auf dem Rücken oder auf der Seite. Von dem Schlafen mit dem Gesicht im Kissen wird abgeraten, da so durch Reibung die Wimpern schneller ausfallen können. Da die Naturwimpern eine eigene Wachstums-, Ruhe- und Ausfallphase haben, fallen täglich Wimpern aus. Regelmäßige Auffülltermine sollten daher ab der Behandlung wahrgenommen werden.

 

Ist eine Wimpernverlängerung sehr pflegeaufwändig?

Je besser die Wimpern von Staub, Fett und Make-Up-Resten gereinigt sind, desto besser ist die Haltbarkeit der Wimpernextensions. Gut dafür eignet sich ein spezielles Wimpern-Shampoo.

 

Kann ich mich trotzdem noch schminken?

Eine Wimpernverlängerung soll die Tusche in erster Linie ersetzen, daher wird dringend davon abgeraten sich weiterhin mit Mascara zu schminken. Die Wimperntusche kann die Tragedauer der Wimpernverlängerung deutlich verkürzen und die Wimpernfächer schlimm verkleben. Dies führt zu Unreinheiten und einer Infektionsgefahr, welche vermieden werden kann. Wer nach wie vor das Gefühl hat, er bräuchte Mascara, kann sich bei seinem nächsten Aufülltermin einfach ein paar zusätzliche Wimpern kleben lassen.

Bei der Nutzung von Eyeliner gilt dasselbe zu beachten. Auch hier sollte nach Möglichkeit auf den Gebrauch verzichtet werden. Wer trotzdem nicht "ohne" kann, bitte ab dem Zeitpunkt der Wimpernverlängerung nur mit einem extra für Wimpernverlängerungen ausgelegten Eyeliner (ohne Öl).

 

Können meine Wimpern durch die Wimpernverlängerung abbrechen?

Nein, durch fachgerechte Anwendung können keine Wimpern abbrechen. 

Da die Wimpern sich alle paar Wochen erneuern, werden sie ab und zu stärker oder auch mal schwächer. Das liegt am eigenen Organismus und dahingehenden hormonellen Prozessen. Die mechanische Belastung der Wimpern wird auf ein Minimum reduziert, da die Kundinnen ab dem Zeitpunkt der Verlängerung/Verdichtung nicht mehr tuschen. Die verlängerten Wimpern haben keinerlei Einfluss auf den Haarfollikel und das dazugehörige Wachstum - sofern man nicht an den künstlichen Wimpern zupft oder zieht.

 

Nach der Entfernung der Verlängerung kommt es einem oft so vor, als hätte man viel kürzere Wimpern als vor der Verlängerung. Das liegt aber daran, das die künstlichen Wimpern mit den eigenen Wimpern ausfallen, sobald die Naturwimpern ihre maximale Länge erreicht haben. Das was noch übrig bleibt, sind neue kurze Wimpern, sogenannte Baby-Wimpern. In ein paar Wochen werden Länge und Dichte komplett wieder hergestellt sein.

Zudem hat man sich an die Länge der künstlichen Wimpern gewöhnt und muss sich jetzt erst wieder "umgewöhnen".

 

Kann ich nach der Wimpernverlängerung schwimmen gehen, Sport machen oder mich sonnen?

Ja, allerdings solltest Du 24-48 Stunden nach der Behandlung auf aktives Schwimmen verzichten. Ab den folgenden Tagen sind Schwimmen, Sonnenbaden oder Saunen erlaubt, dies kann jedoch die Tragedauer der Wimpernverlängerung verkürzen.

 

Ich bin Allergiker, was muss ich beachten?

Bei einer Wimpernverlängerung wird ein spezieller Kleber mit dem Wirkstoff Cyanacylat benutzt, um die künstliche Wimpern auf die Naturwimpern zu kleben. Leider können gegen diesen Wirkstoff (den man u.a. auch im Sekundenkleber findet) Allergien auftreten. 

Bei einer bekannten Empfindlichkeit gegenüber Kleber kann auch hypoallergener Kleber verwendet werden.

Bitte die Wimpernstylistin VOR der Behandlung über eine Unverträglichkeit informieren.

  

Was ist der Unterschied zwischen einer Wimpernverlängerung, einer Wimpernverdichtung und einem Wimpernlifting? 

Eine Wimpernverlängerung ist für die Frauen geeignet, die mit der Länge ihrer Naturwimpern unzufrieden sind sind.

Hierbei werden künstliche Wimpern auf die Naturwimpern geklebt, die um einige Milimeter länger als die eigenen Naturwimpern sind, dadurch entsteht ein Verlängerungseffekt.

Die Wimpernverdichtung ist für die Frauen geeignet, die mit der Dichte ihrer Naturwimpern zufrieden sind und sich mehr Fülle bzw. Volumen wünschen. Hierbei werden künstliche Wimpern auf die Naturwimpern geklebt, die zwar eine vergleichbare Länge zu den eigenen Naturwimpern haben, jedoch etwas dicker als diese sind. Dadurch entsteht kein Verlängerungseffekt, sondern ein dichterer Wimpernkranz. 

Das Wimpernlifting ist die natürliche Alternative zu einer Wimpernverlängerung.

Hier werden keine künstlichen Wimpern angebracht, sondern die eigenen Naturwimpern mittels Lotionen durch ein schonendes Verfahren nach oben gerichtet, wodurch eine optische Verlängerung entsteht.

Durch die anschließende Wimpernfärbung bekommen die Wimpern ein sehr schönes Volumen und wirken sofort voller und intensiver. Das Ganze hält 4-6 Wochen und ist abhängig vom Wachstumszyklus der eigenen Naturwimpern.

 

Was ist der Unterschied zwischen klassisch und Volumen?

Bei der Wimpernverlängerung gibt es verschiedene Methoden/Techniken um die Wimpern zu verlängern, die bekanntesten sind die klassische 1:1 -Technik sowie die Volumen-Technik. Die 1:1 Methode ist eine Einzeltechnik, bei der 1 künstliche Wimper auf eine Naturwimper angebracht wird. Bei der Volumen-Methode wird ein ganzer Fächer von künstlichen Wimpern auf eine einzelne Naturwimper appliziert.

Wir benutzen hierfür keine vorgefertigten Fächer, sondern Fächern jeden Wimpernfächer individuell während der Behandlung selbst.

 

Sind Folgetermine notwendig?

Regelmäßige Auffülltermine in einem Abstand von je 2-4 Wochen sollten wahrgenommen werden.

 

Was mache ich, wenn ich keinen Folgetermin mehr wahrnehmen möchte?

Die künstlichen Wimpern können problemlos mit einem speziellen Lash-Remover-Gel wieder entfernt werden.