UV Wimpernverlängerung

 

Du reagierst allergisch auf herkömmlichen Wimpernkleber?

Du bekommst Juckreiz und geschwollene Augen nach der Wimpernverlängerung?

 

Dürfen wir vorstellen? Die Revolution in der Wimpernverlängerungsbranche -

die UV Wimpernverlängerung!

 

 

Stetig auf der Suche nach innovativen Weiterentwicklungen im Bereich Beauty und Kosmetik freuen wir uns, auch unseren Kunden das neue UV-System der Wimpernverlängerung anbieten zu können. Der speziell entwickelte UV Wimpernkleber härtet während der Behandlung vollständig unter UV-Licht aus. Kein Nachdampfen und kein Brennen mehr bei extrem sensiblen Augen, es entstehen nämlich keine Dämpfe mehr. Es ist keine Trocknungszeit von 24 Stunden mehr notwendig,  die Wimpern können sofort mit Wasser in Kontakt kommen. 

 

Was ist das „Problem“ bei normalen Extensions?

 

Der Bestandteil jedes herkömmlichen Wimpernklebers ist Cyanoacrylat.

Wichtig bei Allergien zu wissen; nicht das Cyanoacrylat in dem herkömmlichen Wimpernkleber selbst ist das „Übel“, sondern die Dämpfe, die während der Applikation entstehen und die wir meistens noch etwa 24 Stunden bis zur vollständigen Aushärtung um die Augen herum haben. 

 

Der Wimpernkleber bei der UV-Methode enthält keine Pigmente und ist transparent. Das muss auch so sein, damit das UV Licht durchdringen und den Kleber aushärten kann. Ein schwarz-Pigment würde das verhindern.

Unser UV-Wimpernkleber enthält KEIN Cyanoacrylat sondern einen Inhaltsstoff, der für die Klebekraft sorgt. Nämlich einen Photoinitiator. Das ist der Inhaltsstoff, der auf das UV Licht reagiert und aushärtet. Sobald das UV-Licht gestartet wird, härtet der Kleber also vollständig aus.


Unsere aktuelle UV-Statistik


 

UV-Wimpernverlängerung

Anzahl der Neubeklebungen: 34

erfolgte Reaktionen nach erster Beklebung: 3

erfolgte Reaktionen nach mehrfacher Beklebung: 2

 

komplett reaktionsfrei: 29

(Stand 11.06.2024)

Das UV System wird vom Hersteller seit 2019 vermarktet, seitdem gab es kaum Reaktionen. Weder Hersteller noch wir geben eine 100%ige Garantie auf reaktionsfreie Beklebungen.

Die Möglichkeit einer allergischen Reaktion ist gering, kann jedoch nicht ausgeschlossen werden.



faq

Unterschied Allergie vs Reizung

Oft sprechen Kunden von einer vorhandenen Allergie gegen den herkömmlichen Wimpernkleber. Jedoch ist nicht jede Hautirritation direkt eine Allergie. Reizungen halten normalerweise nicht länger als 24 Stunden an und bessern sich mit der Zeit. Allerdings gibt es Ausnahmen, wie z.B. Personen mit Heuschnupfen. Künstliche Wimpern können die Symptome verschlimmern, wenn die Augen ohnehin empfindlich sind. Eine Allergie besteht, wenn das Immunsystem auf Dinge reagiert, mit denen die meisten Menschen keine Probleme haben. Wenn du zum Beispiel eine Allergie gegen Wimpernkleber hast, kann es sein, dass deine Augen sich röten und jucken. Diese Symptome bleiben so lange bestehen, wie du in Kontakt mit dem Kleber bzw seinen Dämpfen bist. Dies kann entweder schon während der Behandlung oder innerhalb der nächsten 12 Stunden auftreten. Wenn du jemanden kennst, der eine Allergie gegen Erdnüsse hat, weißt du vielleicht, dass die Symptome immer schlimmer werden, je mehr Kontakt man mit Erdnüssen hat. Das liegt daran, dass unser Immunsystem sich anpasst und Antikörper bildet, um die Allergene zu bekämpfen. Je länger man dem Allergen ausgesetzt ist, desto stärker und deutlicher wird die Reaktion. Man kann auf die verschiedensten Dinge im Wimpernkleber allergisch sein, meistens ist es jedoch das Carbon Black oder auf das Cyanacrylate.

Warum nehmt ihr nicht einfach Allergie-Kleber?

Schlichtweg gesagt, weil es so einen Allergie-Kleber eigentlich gar nicht gibt. In den sogenannten Allergieklebern (auch sensitiv Kleber genannt) sind dieselben Inhaltsstoffe enthalten, wie auch in den herkömmlichen WImpernklebern. Mit dem Unterschied, dass bestimmte Inhaltsstoffe einfach in geringerer Konzentration in diesem angeblichen Allergiekleber enthalten sind. Um nochmal auf das Beispiel einer Erdnussallergie zurückzukommen: Bei einer bestehenden Erdnussallergie ist es irrelevant, ob 1 Erdnuss oder 100 in einem Essen enthalten sind. Die allergische Reaktion darauf erfolgt trotzdem.

Kann ich nicht einfach selber meinen eigenen Kleber mitbringen und ihr bringt mir die Wimpern dann mit diesem Kleber an?

Dies ist leider bei uns nicht möglich. Bitte habe Verständnis dafür, dass wir nur mit Produkten arbeiten, die wir kennen und die sich schon seit Jahren bei uns bewährt haben. Schließlich gehst du auch nicht mit einer vollen Rewe-Einkaufstüte zu deinem Lieblingsitaliener, damit er dir daraus ein Gericht kocht.

Wo liegt denn der Unterschied zwischen der klassischen Wimpernverlängerungs-Methode und der UV Methode?

Das UV Wimpernverlängerung System basiert auf der Verwendung von UV-Licht zur Aushärtung des Klebers, während bei der klassischen Wimpernverlängerung meist nur ein Lufttrocknen erfolgt. Durch die Verwendung von UV-Licht wird beim UV Wimpernverlängerung System eine besonders schnelle Aushärtung des Klebers erreicht, wodurch weniger Hautreaktionen erfolgen.

Ist das UV schädlich für meine Augen?

UV-Licht ist überall anzutreffen und nicht per se ein Gesundheitsrisiko. UV-Licht findet man zum Beispiel im Sonnenlicht, im Solarium, zur Überprüfung von Geldscheinen, Taschenlampen zum Bernstein sammeln, im Nachtclub oder bei gewissen Augenuntersuchungen. Da wir bei der UV-Methode nur mit einer sehr geringen Energie arbeiten, ist das System sehr sicher. Die Augen der Kundin sind während der Behandlung geschlossen und die Augen der Wimpernstylistin befinden sich oberhalb der Lichtquelle. Da die LEDs einen gerichteten Strahl aussenden, gibt es keine diffuse Lichtstreuung. 

Wie lange hält die UV-Wimpernverlängerung?

Die Haltbarkeit ist dieselbe, wie bei der klassischen Methode. Die angebrachten Kunstwimpern fallen mit ihrem natürlichem Zyklus aus. Der Ausfallprozess häng in erster Linie von der Wachstumsgeschwindigkeit der eigenen Naturwimpern ab. Auch die richtige Pflege spielt bei der Haltbarkeit eine entscheidende Rolle. Im Durchschnitt verliert jeder Mensch täglich ca 5 Wimpern pro Auge. Um ein dauerhaft schönes Ergebnis beizubehalten, muss eine Wimpernverlängerung also alle 2-3 Wochen aufgefüllt werden. Bei einem Auffülltermin werden zu weit herausgewachsene Kunstwimpern entfernt und nachgewachsene Wimpern mit neuen Kunstwimpern beklebt. Eine Naturwimper fällt in der Regel nach 60-90 Tagen aus und eine neue Wimper wächst nach. Diese nachgewachsene „Babywimper“ muss immer erst eine gewisse Länge und Stärke aufweisen, bevor sie beklebt werden darf.

Was muss ich vor der Wimpernverlängerung beachten?

Bitte verzichte bestenfalls schon am Vortag auf Schminke (vor allem Mascara) und eine Wimpernzange. Zur Behandlung selber erscheinst du am Besten ungeschminkt und cremst dich vorher auch nicht ein. Vor allem ölhaltige Kosmetik erschwert das Applizieren von Kunstwimpern und wirkt sich leider immer auf die Haltbarkeit aus.

Du solltest am Behandlungstag keinen Kaffee trinken.

Du kannst gerne deine Wimpern vor einer Wimpernverlängerung färben lassen, bitte achte jedoch darauf, dass zwischen dem Färben und der Wimpernverlängerung mindestens ein Abstand von 48 Stunden liegt.

Warum von Creme abgeraten wird:

Öle sind Gift für Wimpernkleber bzw die Haltbarkeit einer Wimpernverlängerung. Öl bildet einen Film und lässt sich nur schwer bis gar nicht abreinigen, selbst mit aggressiven Alkohol-Produkten nicht. Der Wimpernkleber braucht grundsätzlich eine saubere und trockene Oberfläche, um arbeiten und halten zu können. Als Vergleich: versuche gerne Mal, ein Stück Tesa auf einem Tropfen Öl oder einer Fläche Staub zu befestigen.

Selbst wenn du dich im Gesicht eincremst und die Augenpartie großzügig auslässt, transportiert die Haut Öle und Wirkstoffe dahin, wo sie sie braucht. Die Haut ist schließlich unser größtes Organ. Das heisst selbst wenn du die Augenpartie beim Cremen auslässt, kann es sein, dass sich Rückstände auf deinen Lidern und Wimpern befinden, welche die Haltbarkeit einer Wimpernverlängerung stark einschränken.

Warum du vor einem Wimpern-Termin kein Koffein trinken solltest:

Der Konsum von Kaffee, Energy oder schwarzem Tee kann zu einer Reizung der Nerven und Augenzucken führen, welches es dem Wimpernstylisten erschwert, Kunstwimpern zu applizieren. Gerade der Augenmuskel ist einer der empfindlichsten Muskeln im Gesicht, welcher sehr schnell reagiert. Du kennst das vielleicht von einem nervösen Augenzucken, welches man manchmal hat. Da Kunstwimpern filigran mit einem Abstand von 0,3 bis 0,5mm vom Augenlid appliziert werden müssen, ist es für den Wimpernstylisten fast so, als müsste er ein bewegliches Ziel treffen.

Was muss ich nach einer Wimpernverlängerung beachten?

Der Kontakt mit Wasser kann nach der UV-Methode sofort erfolgen. Hier muss keine 24 Stunden mehr gewartet werden, damit der Wimpernkleber komplett aushärten kann. Auch bei der UV-Methode sollte komplett auf Mascara bzw Wimperntusche verzichtet werden. Ebenso sollte weiterhin auf ölhaltige Kosmetik verzichtet werden.

Kann ich mir den Wimpernlook selber aussuchen?

Selbstverständlich. Wir bieten verschiedene Looks an, von natürlich für Einsteiger bis hin zu Megavolumen für bereits erfahrene Wimpernverlängerungs-Trägerinnen. Gerne beraten wir Dich vor Ort und zaubern dir ganz tolle Wimpern.

Ich habe Angst, dass mein Auge hinterher überladen bzw zu künstlich aussieht…

Keine Sorge, wir kleben grundsätzlich sehr natürliche Looks. Wir verwenden nur sehr leichte und feine Wimpern für unsere Wimpernverlängerungen, sodass du problemlos mit einem sehr natürlichen Look starten kannst. Bei jedem Auffülltermin hast du nämlich die Möglichkeit, auf den nächsten Look aufzustocken und so ein bisschen mehr an Fülle zu gewinnen.  

Wie lange dauert eine Behandlung?

In der Regel dauert die erste Behandlung ca 1,5 Stunden. Den ersten Termin nennt man „Neuanlage“, da eine Wimpernverlängerung komplett neu geklebt wird. Ein Auffülltermin dauert nur ca 1 Stunde, Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass bei einem Auffülltermin noch mindestens 50% der Kunstwimpern vorhanden sein müssen. Sind weniger als 50% vorhanden, so muss eine Neuanlage gemacht werden, welche wieder aufwendiger ist.

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Ein klares Nein. Du hast während der gesamten Behandlung die Augen geschlossen. Viele Kundinnen schlafen dabei sogar ein.

Können davon die Wimpern abbrechen?

Nein, wenn eine Wimpernverlängerung fachgerecht angebracht wird, können davon keine Wimpern abbrechen oder auf eine andere Art beschädigt werden. Wir kleben nur das, was wir nach besten Wissen und Gewissen verantworten können.

Welche Wimpern benutzt ihr eigentlich?

Unsere Kunstwimpern bestehen NICHT aus Echt- oder Tierhaar. Diese Sachen dürfen in Deutschland nämlich gar nicht verwendet werden. Kunstwimpern bestehen in der Regel aus weichen synthetischen Fasern (PBT).

Wann sollte man KEINE Wimpernverlängerung machen lassen?

Nach Infektionen oder Chemotherapien sollte man keine Wimpernverlängerung vornehmen lassen, da der Wimpernkleber am empfindlichen Augenlid Reizungen hervorrufen kann. Auch gilt es bei hormonellen Störungen abzuwägen, ob eine Wimpernverlängerung die richtige Wahl ist, da infolge von Hormonschwankungen die Haltbarkeit oft nicht gegeben ist.

Kann ich mich mit einer Wimpernverlängerung trotzdem schminken?

Natürlich darfst du dich auch mit einer Wimpernverlängerung weiter schminken, ABER Wimperntusche ist nicht mehr erlaubt. Bitte achte in deiner Schminkwahl darauf, ein Abschminkprodukt ohne Öl zu benutzen, um die Haltbarkeit deiner Kunstwimpern nicht zu beeinträchtigen.

Darf ich trotzdem Mascara benutzen?

Ziel einer Wimpernverlängerung ist es, die Optik der Wimpern derart zu verändern, dass ein Tuschen mit Mascara nicht mehr notwendig ist. Solltest du trotzdem noch tuschen wollen, so bespreche bitte mit deiner Wimpernstylistin, ob dein Wimpern-Look ggf angepasst werden sollte. Leider kann Mascara die feinen Volumenfächer einer Wimpernverlängerung derart verkleben, dass deine Wimpernverlängerung nach dem Gebrauch von Mascara alles anderes als schön aussieht. Ganz davon abgesehen, kann die Mascara bei einer Wimpernverlängerung auch nie komplett abgereinigt werden, sodass nach dem Gebrauch von Mascara immer eine komplette Entfernung der Wimpernverlängerung erfolgen muss.

Kann ich damit in den Urlaub fahren?

Natürlich kannst du mit einer Wimpernverlängerung auch deinen Strand-Urlaub genießen. Bedenke bitte, dass in Sonnencreme auch Öl enthalten ist, weshalb deine Haltbarkeit durch den Gebrauch wahrscheinlich etwas eingeschränkt sein wird.

Ich bin schwanger. Kann ich trotzdem eine Wimpernverlängerung tragen?

Da bei einer Schwangerschaft der Hormonspiegel nicht konstant auf einem Level liegt, wirkt sich dies öfter auf die Haltbarkeit aus. Grundsätzlich spricht aber nichts gegen die Wimpernverlängerung. Bitte denke daran, dass du wahrscheinlich mit immer größer werdendem Bauch Probleme haben wirst, auf dem Rücken zu liegen. Leider ist dies Voraussetzung dafür, das eine Wimpernverlängerung durchgeführt werden kann.

Geht eine Wimpernverlängerung auch wenn ich eine Brille trage?

Auch bei Brillenträgerinnen kann eine Wimpernverlängerung durchgeführt werden. Besprich dies gerne zu Anfang der Behandlung mit deiner Wimpernstylistin, damit ihr euch abstimmen könnt, welche maximale Länge die Kunstwimpern haben, damit du mit deiner Wimpernverlängerung nicht an deine Brillengläser kommst.

Kann es trotz der UV-Methode zu einer Allergie kommen?

Leider sind auch bei dieser Methode allergische Reaktionen möglich. Die Chance ist allerdings viel geringer als bei der klassischen Methode.

 

 

Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung.